Aufzug als Personenaufzug innen ins Haus einbauen

Aufzug innen einbauen als Personenaufzug

Im September 2017 eröffnete das nobelste Hotel der Stadt Offenburg. Das Designhotel Liberty – entstanden aus dem ehemaligen Gefängnis der Stadt. Zur neuen Freiheit gehört auch der von uns gebaute Personenaufzug. Treffender gesagt: Ein Kunstwerk aus Stahl und Glas! Mehr Bilder vom Projekt unter Referenzen.

Baugenehmigung für den nachträglichen Einbau eines Aufzuges

Erste Überlegungen

Als erstes muss geprüft werden, ob der nachträgliche Einbau eines Aufzugs in Ihrem Gebäude gemäß dem Baurecht zulässig ist. Dafür muss das Bauvorhaben vor Ort auf Machbarkeit geprüft werden. Der nachträgliche Einbau eines Aufzuges erfordert zudem eine Baugenehmigung. Ebenso ist der Lärmschutz zu berücksichtigen. Denn auch innen nachträglich installierte Aufzüge und Personenaufzüge dürfen die Ruhe in angrenzenden Wohn- und Schlafräumen nicht beeinträchtigen.

Ist das Treppenauge groß genug für einen Aufzug?

Eine elegante und einfache Lösung stellt den Einbau in das Treppenhaus dar. Im sogenannten Treppenauge muss genug Platz für den Aufzug sein. Weniger weitläufige Aufgänge erfordern ein Nachrüsten andernorts im Haus. Dafür müssen häufig Grundrisse geändert werden.

Kommt der Innenbereich als Standort für einen Aufzug nicht infrage, kann der Aufzug außen vor die Fassade vorgestellt werden. Ein Schachtgerüst außerhalb des Gebäudes ist eine häufig praktizierte gute Lösung, bei der ein barrierefreier Zugang über die Außenwand erreicht wird.

 

 

Kosten und Finanzierung des Aufzugs

Verschiedene Förderprogramme, die sich der barrierefreien oder altersgerechten Modernisierung von Wohnraum verschrieben haben, stellen Zuschüsse zu günstigen Konditionen bereit. Beispielhaft nennen wir an dieser Stelle die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und den Verein Aktion Mensch. So muss der nachträgliche Einbau eines Aufzugs nicht ausschließlich aus eigenen Mitteln oder Krediten der Hausbank finanziert werden. 

 

 

Innenaufzug maßgeschneidert für Ihre Anforderungen

Das Nachrüsten von Gebäuden mit einem Aufzug ist ein spannendes, aber auch komplexes Unterfangen. Wir sind Experten für den nachträglichen Einbau von Aufzügen im Neu- und Altbau, in Hochhäusern, in Mehrfamilienhäusern sowie im Einfamilienhaus. Auch für das nachträgliche Einbauen von Aufzügen an denkmalgeschützten Gebäuden haben wir bereits schöne Referenzen.

In perfekter Zusammenarbeit mit den führenden deutschen Aufzugsherstellern garantieren wir eine einwandfreie Abwicklung Ihres Aufzugsprojektes. Sie erhalten einen Aufzug mit ausgereifter Technik bei höchsten Qualitätsnormen. Optimale Sicherheit, Qualität und Service stehen dabei an oberster Stelle.

 

 

Sie haben den Wunsch nach einem barrierefreien Zugang. Das Thema Aufzug ist für Sie dabei noch neu. Unsere erfahrene hauseigene Statik- und Konstruktionsabteilung ist Ihnen bei der Entwicklung Ihres individuellen Aufzugs behilflich. Wir begleiten Sie bei der Planung Ihres Bauvorhabens ab der ersten Minute.

Ausführliche projektbezogene Informationen mit schönen Bildern finden Sie auch bei unseren Aufzugsanlagen-Referenzen. Ansonsten zögern Sie nicht: Kontaktieren Sie unsere Aufzugsbau-Experten. Sie helfen Ihnen gerne bei der für Sie passenden Lösung. Sprechen Sie uns an!