Loggia Balkon – Freisitz zur Vergrößerung des Lichteinfalls in der Wohnung

Loggia Balkon

Loggia Balkon. Stahlbalkon im Loggia-Stil mit Holzverkleidung. Durchlaufende Balkonanlage mit einer Länge von 75 m. Die einzelnen Wohnungen wurden durch Balkonschränke, die mit Lärchenholz verkleidet wurden, abgetrennt. Holzverkleidung und Schiebeläden als Verschattung ebenfalls aus Lärchenholz.

Die Loggia besteht im Grunde nur aus einem normalen Außenzimmer, bei dem die Außenwand und das Fenster weg gelassen und durch ein Geländer ersetzt werden.

Loggia als Begriff, ist eng verwandt mit dem deutschen Wort «Loge». Im 17. Jahrhundert wurde in Italien die loggia, die sogenannte «Bogenhalle» gebaut. In der Architektur spricht man von einer Loggia, als eine, von einer oder mehreren Seiten offenen Säulenhalle.

Die Loggia ist ein integraler Bestandteil eines Gebäudes. Eine Loggia besteht nicht, wie der Balkon, aus einem von der Fassade vorstehendem Gebäudeteil. Die Loggia bietet Luft und Licht, ohne dabei über die Außenfassade hinaus zu ragen. Das macht sie technisch besonders leicht umsetzbar. 

 

 

Wenn Sie das Lebensgefühl des Südens zu sich nach Hause holen wollen, können wir Ihnen einen Freisitz mit einem schönen Balkon im Loggia-Stil bauen. Weitere Informationen zum Thema Vergrößerung des Lichteinfalls lesen Sie auch unter Verschattung.

Der Begriff Loggia wird auch gebraucht, wenn Balkongeländer seitlich hoch geschlossen sind, so dass eine raumähnliche Wirkung entsteht. Interessieren Sie sich für einen Loggia-Balkon, erfahren Sie auch unter Balkonverglasung Wissenswertes.