blog. Frag die Balkonexperten - Balkone Preise, DIN 277, Balkon Bausatz, Holzbalkone versus Metallbalkon, Trends 2018

blog Balkonexperten beantworten Fragen und Antworten über Balkone

Hallo Balkonbauer,

warum baut man Balkone nicht nur aus Aluminium?

Balkonbauer: Alu-Balkone werden aus Alu-Systemen gebaut. Der Balkonbauer ist stark an das System gebunden und man hat wenig Freiheitsgrade. Andersrum gesagt, sobald es eine komplizierte Stützenstellung braucht oder eingerückte Stützen gewünscht werden, ist Stahl der Werkstoff der Wahl.

 

Was kostet ein Balkon?

Balkonbauer: Die Preise der Balkone hängen ganz stark von der Anzahl (Stückzahl), Größe, Material und der Komplexität ab. Braucht man einen großen Kran oder einen kleinen Kran? Wie ist die Montagesituation vor Ort? Als Richtwert für eine kleinere Balkonanlage können Sie mit Kosten von ca. 1000 EUR pro qm rechnen. Mehr auch unter Kosten für Anbaubalkone.

 

Bekomme ich Zuschüsse, wenn ich einen Balkon bauen möchte?

Balkonbauer: Es gibt die KfW-Förderung. Aktuell bekommt man bis 6.240 EUR je Wohneinheit bei Einzelwohnungen. Das bedeutet, wenn sich alle bspw. 10 Einzelparteien zusammen tun, bekommt man 10 x 6.240 EUR. Die Zuschüsse sind gebunden an das Reduzieren von Barrieren. (Diese Angaben können sich verändern und sind deshalb ohne Gewähr.)

KfW 4.5.5-Altersgerecht umbauen, Investizionszuschuss Barrierereduzierung und ein Finanzprogramm: Kredit: Altersgerecht umbauen. 1.5.9 Für alle die barrierereduzierend oder einbruchsichernd umbauen oder umgebauten Wohnraum kaufen.

 

Um wieviel vergrößert sich meine Wohnfläche durch einen Balkon?

Balkonbauer: Die DIN 277 Balkone bestimmt, in welchem Verhältnis ein Balkon zur Wohnfläche hinzugerechnet wird. Beim Balkonbau sind das zwischen 25 % und 50% der Fläche des Balkons, die zur Wohnfläche hinzugerechnet werden. Die genaue %-Zahl richtet sich nach der Ausstattung, sprich Hochwertigkeit der Balkone. Hochwertig ist ein Balkon, wenn er einen Edelstahlhandlauf oder Blumenkästen hat. Bei den von uns hergestellten Balkonen werden immer 50 % zur Wohnfläche hinzugerechnet.

 

Welche Balkone bauen Sie am häufigsten?

Balkonbauer: Wir bauen zu 60 % Aluminiumbalkone, zu 25 % Stahlbalkone und zu 15 % Betonbalkone.

 

Wie schnell können Sie mir Balkone bauen?

Balkonbauer: Nach technischer Klärung beträgt die Lieferzeit ca. 12 bis 14 Wochen.

 

Kann ich mir das Geld für das Balkondach sparen?

Balkonbauer: Ja, aber nur wenn Sie nicht in der oberen Wohnung wohnen.
Denn erst durch ein Balkondach wird der obere Balkon vollumfänglich nutzbar. Wir bauen Balkondächer als Pultdach oder als Flachdach in Form einer Balkonplattform.

 

Welchen Werkstoff würden Sie mir für meinen Balkon empfehlen, Alu oder Stahl?

Balkonbauer: Das hängt von der Größe und von Ihren Gestaltungswünschen ab. So grob kann man sagen: Aluminiumbalkone sind bis 2,5 m x 4 m wirtschaftlich und wenn innerhalb unserer Standards gebaut wird.

 

 

 

Und wenn der Balkon nur 2,5 m x 3 m ist. Soll ich dann Stahl oder Aluminium nehmen?

Balkonbauer: Dann Aluminium.

 

Wie lange hält ein Stahlbalkon?

Balkonbauer: Stahl wird ja verzinkt und ist deshalb korrossionsgeschützt. Diese Verzinkung wird durch den Sauerstoff in der Luft über die Jahre abgetragen. Allerdings reden wir da von zig Jahrzehnten. Ich kann Ihnen ein Beispiel geben: Wir haben letztens in Stuttgart 100 Jahre alte Balkone aus Stahl abgeschnitten. Die waren noch tipp-topp. Im Durchschnitt hält die Zinkschicht in unseren Breiten ohne Probleme mindestens 80 Jahre.

 

Holzbalkone versus Metallbalkon: Wie lange halten Holzbalkone im Vergleich zum Metallbalkon?

Balkonbauer: Das kann man nicht genau sagen. Jedoch haben wir schon mehrfach Balkone aus Holz saniert, die gerade mal zwischen 5 und 10 Jahren alt waren. Das lag aber häufig daran, dass sie falsch konstruiert waren. Es kommt Nässe an tragende Punkte und dort können keine Konservierungsmaßnahmen statt finden. Wir bauen aber keine Balkone aus Holz, nur Metallbalkone und da kann nichts faulen.

 

Kann man bei Ihnen einen Balkon-Bausatz zum Selberbauen kaufen?

Balkonbauer: Na klar, wenn Sie etwas handwerkliches Geschick mitbringen, etwas Zeit haben und mit der Hilfe Ihrer Freunde können Sie an Ihrem Haus eine Balkonanlage bauen. Denn am Selbstgemachten erfreut man sich ja am meisten. – Spaß beiseite! Die ehrliche Antwort zum Balkon Bausatz: Da es sich bei Balkonen um statisch relevante Bauteile handelt, sollten diese ausschließlich durch eine Fachfirma hergestellt und montiert werden. Ohne Statik darf man in Deutschland nichts bauen. Die Grundvoraussetzung für jede Balkonanlage ist die Erstellung einer prüffähigen Statik und den Gebäudeanschluss. Das ist auch der Knackpunkt bei allen Do-it-yourself-Balkonen. Bei einer Prüfung müssen alle wieder abgerissen werden. – Wie soll auch die Statik von einem x-beliebigen Hersteller genau für Ihr Haus passen?!

 

Darf man auf Balkonen grillen?

Balkonbauer: Wir wurden letztens informiert über einen Brand, auf von uns gebauten Balkonen. Der Grill stand zu nah an der Wärmedämmung des Hauses. Die fing Feuer. Das Alu konnten wir putzen und es sah danach wie neu aus. Aber die Fassade musste komplett erneuert werden.

 

Über wie viele Stockwerke können Balkone gebaut werden? Wie hoch kann ein Balkonturm werden?

Balkonbauer: Je nach verwendeter Technik kann bis zu 12 Stockwerken gebaut werden. Am höchsten kann man mit Betonstützen bauen. Mit Alu-Stützen kann man 8 Stockwerke hoch bauen. Mit Stahlstützen 10 Stockwerke hoch. Mit Betonstützen 12 Stockwerke.

 

 

Wir planen gerade unseren Neubau. Kann ich da auch einen Anbaubalkon von Ihnen anbauen?

Balkonbauer: Selbstverständlich. Anbaubalkone sind eine äußerst wirtschaftliche Alternative zu den konventionellen Betonkragplatten.

Und warum?

Balkonbauer: Unsere Balkone kommen als Fertigbalkone gleich mit dem Balkongeländer. Also Balkon mit Balkonplattform und Balkongeländer aus einer Hand. Ansonsten kommt der Rohbauer und macht die Betonplatte. Dann kommt der Abdichter und macht die Abdichtung der Platte. Der Schlosser macht die Geländer, der Fliesenleger macht den Bodenbelag. Verschiedene Gewerke müssen koordiniert werden. Außerdem sparen Sie bei uns Gerüstkosten. Bei uns steht das Gerüst nur entlang der Fassade. Ansonsten müssen Sie es um die Balkonplatte herum bauen.

 

Was sind Fertigbalkone?

Balkonbauer: Fertigbalkone sind werkseitig, größtmöglich fertige Balkone, die in kurzer Zeit und mit wenigen Eingriffen in die Gebäudestruktur, angebaut werden. Die meisten unserer Balkone sind heute Fertigbalkone.

 

Mein Haus steht unter Denkmalschutz. Kann ich da auch einen Balkon anbauen?

Balkonbauer: Um Balkone am Altbau nachzurüsten, bedarf es immer der Abstimmung mit dem Denkmalamt. In der Regel möchte das Denkmalamt, dass man alte Gestaltungsmerkmale wieder aufnimmt. Zum Beispiel am Balkongeländer.

 

Balkone gestalten: Gibt es neue Trends bei der Balkongestaltung?

Balkonbauer: Wir haben einen großen Kunden, der stattet neuerdings alle Balkone mit einer Sichtschutzwand aus Holzlamellen, Blumenkästen, Balkongeländer aus Glas und Zierstäben vor dem Balkongeländer aus. Die Zierstäbe sind eine rein optische Verschönerung. Außerdem bekommt jeder Balkon eine Senkrechtmarkise. Ein Bild von diesem Trend-Balkon sehen Sie in der Bildergalerie unter Sonnenschutz für Balkon.

 

Was für Balkonbeläge sind möglich?

Balkonbauer: Am häufigsten und uneingeschränkt empfehlen wir als Bodenbelag für den Balkon die pflegeleichten Beton-Werksteinplatten. Jedoch sind auch Balkonbeläge aus Holz oder WPC-Kunststoffdielen möglich. Mit einem gut ausgewählten Balkonbelag kann man auf jeden Fall Balkone schön gestalten. Zu Balkonbelägen aus Holz raten wir jedoch nur bedingt und mit Einschränkung. Holz ist im ersten Jahr wunderschön, geht aber sehr «mit dem Wetter mit» und ist deutlich pflegeintensiver. Spreißel sind ein weiteres Problem. Häufig unterschätzt sind auch die Auswirkungen von Düngergaben der Balkonpflanzen für den Balkonbelag. Wir raten dazu, sich die neuen Produkte der Werksteinplatten anzusehen. Hier gibt der Markt neue, pflegeleichte Alternativen her. Zum Beispiel die gestalterisch sehr interessanten neuen Werksteinplatten in Holzoptik.


Brauchen Ganzglasgeländer wirklich immer einen Handlauf?

Balkonbauer: Ja, nach deutschem Baurecht müssen Ganzglasgeländer mit einem lastabtragenden Profil ausgestattet sein. Es kann auch ein U-Profil sein.

 

Braucht man eine Baugenehmigung für den nachträglichen Balkonanbau?

Balkonbauer: In Deutschland benötigt man zu 99,9 % für einen Balkon eine Baugenehmigung. Einen Bauantrag für einen Balkon zu stellen, ist unkompliziert: Sie reichen beim Bauamt nur die Größe und Lage des neuen Balkons mit Vorlage der Grundrisse, Ansichten und des Lageplans ein. Die Abstände zum Nachbarn sind anzugeben.

 

Wir überlegen, an unserem Haus nachträglich Balkone anzubauen. Was muss ich beachten?

Balkonbauer: Der nachträgliche Balkonanbau ist eigentlich ganz einfach. Wir haben allen Bauherren eine übersichtliche Checkliste erstellt. «In 6 Schritten zum neuen Balkon».

 

Bauen Sie auch nur einen Balkon ca. 2 x 2,50 m? Wir wohnen in Freiburg.

Wir sind ein Systemanbieter. Das heißt, wir bauen besonders viele Balkone für Mehrfamilienhäuser nach unseren Standards und unseren Systemen. Durch die Stückzahl, vorgedachte Komponenten und eine besonders zügige Montage sind unsere Balkone besonders wirtschaftlich für den Bauherren. Ein einzelner Balkon für ein Einfamilienhaus, wie in Ihrem Fall nach Freiburg, wird für Sie, wegen der zusätzlichen Transportkosten eher unwirtschaftlich. Da ist Ihr Schlosser vor Ort ein guter Ansprechpartner.

Bei uns «um die Ecke» (bis Karlsruhe und Stuttgart) bauen wir aber auch einzelne Balkone für private Bauherren. Insbesondere größere Stahlbalkone für den Neubau.

 

Haben auch Sie eine Frage an unsere Balkonexperten?

Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

Formular
* Pflichtfelder