Balkone und Balkonsysteme – Der große Überblick

SHOWROOM DER SCHÖNEN BALKONE

  • individuelle Neubaubalkone mit Spittelmeister Systemen und Zubehör
    Balkone am Neubau freitragende Stahlbalkone; Geländerfüllung mattweißes Glas
  • Systembalkone am Passivhaus, Stahlbalkone als Anbaubalkone
    Balkone am Passivhaus Stahlbalkone freitragend und als Anbaubalkone; Alle Balkone thermisch getrennt von der Fassade
  • Alu Systembalkon für die nachträgliche Balkonmontage
    Alubalkon mit Balkonzubehör Edelstahlhandlauf, Überdachung und Geländerfüllung aus mattweißem Glas mit Lochblech
  • Stahlsystembalkon am Jugendstilhaus, komplett mit Zubehör Balkondach und Balkongeländer
    Balkon am Jugendstilhaus Stahlstützen, Betonplatte, Stahlgeländer; barrierefrei
  • Balkone mit Trapezblech, Balkonprojekt Preiswert Bauen
    Balkone für Balkonprojekt: Preiswert Bauen Stahlsystem mit Balkonverkleidung aus gelochtem farbbeschichtetem Trapezblech
  • Systembalkone mit Zubehör gebaut am Mehrfamilienhaus vom Balkonbauer Spittelmeister, Stuttgart
    Chice Vorstellbalkone aus Alu Vier-Stützen-Version mit individuellem Stahlgeländer am Neubau; mit Zubehör
  • Systembalkone am Jugendstilhaus stilgerecht nachgebaut
    Balkone am Jugendstilhaus mit stilgerecht nachgebauten Jugendstilgeländer aus Stahl
  • Balkonsysteme Holzbalkone als durchlaufende Balkonanlage
    Durchlaufende Balkonanlage in Holzoptik Mediteraner Loggiacharakter; Abtrennung durch Balkonschränke
  • Balkonkonstruktion als ideale stützenfreie Lösung als Stahlsystem
    Balkonkonstruktion als ideale stützenfreie Lösung über Garageneinfahrten; Stahlsystem; zur Lastabtragung zusätzlich abgehängt
  • Barrierefreier Balkonboden aus Beton ohne Türschwellen mit Gitterrost
    Balkonboden aus Beton ohne Türschwellen barrierefreie Balkonbetonplatte, Balkongeländer Alucobond
  • Balkone mit Überdachung und Sichtschutz aus Trespa mit Mineralit-Bodenplatte
    Balkone mit farbigen Trespa-Geländern Stahl feuerverzinkt und farbbeschichtet, Mineralit-Bodenplatte
  • Abgehängte Balkons in einzigartiger Materialkombination mit Glasdach
    Balkone mit chicer Materialkombination und Glasdach Abgehängte Stahlkonstruktion, Geländerfüllung aus punktgehaltenen Glasscheiben und horizontalen Füllstäben
  • Doppelbalkone als kostengünstige Standardbalkone aus Aluminium
    Doppelbalkone als kostengünstige Standardbalkone aus Aluminium mit Standardgeländer, Füllung Lochblech
  • Balkonsysteme als Systembalkon freitragend, Stahl mit Ganzglasgeländer
    Systembalkon freitragend Stahl mit Ganzglasgeländer
  • Barrierefreie Balkonsysteme schwellenfrei Balkonbelag Holzdielen
    Barrierefreier Übergang Gitterrost und Riffelblech, Balkonbelag Holzdielen
  • Balkonsysteme als filigrane Anbaubalkone mit Stabgeländer aus Aluminium vom Balkonbauer Spittelmeister
    Besonders elegante Anbaubalkone mit filigranem Stabgeländer; System komplett aus Aluminium
  • Balkonkonstruktion der Fassadengestaltung Architektenbalkone
    Balkone als wesentliche Akzente der Fassadengestaltung aus Stahl mit HPL Wind- und Sichtschutz­elementen in modernem Design
  • Architektenbalkone als individuelle Balkonsysteme am Mehrfamilienhaus
    Individuelle Architektenbalkone aus Stahl; Balkongeländerfüllung HPL
  • Alu Balkone mit 4 Stützen thermisch getrennt von der Fassade
    Vorgestellte Balkone auf 4 Stützen aus Alu; thermisch getrennt von der Fassade; Geländer mattweißes Glas
  • Systembalkone freitragend an einem ehemaligen WBS 70 Sanierung
    Balkone freitragend teilweise in der Nische am ehemaligen WBS 70
  • Barrierearmer Übergang für den größtmöglichen Komfort ist eine Leistung unserer Fachplaner. Mehr wissenswerte Informationen über unsere Lösungen für Rollstuhlfahrer unter Barrierefreiheit online
    Barrierearmer Übergang Balkonbodenbelag Werksteinplatten
  • Extra große Systembalkone als Balkonsysteme aus Alu am Bodensee
    Extra große Balkone Aluminium mit Edelstahlhandlauf, Geländer siebbedrucktes Glas
  • Systembalkone als Doppelbalkone über Garagen
    Freitragende Doppelbalkone aus Aluminium über Garagen in Loggia-Ausführung
  • Balkone mit Balkonzubehör und Blumenkästen aus Alu und besonderer Befestigung über Garagen. Mehr zum Projekt unter Referenzen
    Balkone aus Alu komplett mit Zubehör besondere Befestigung über Garagen; Blumenkästen Aluminium
  • Balkone aus Alu mit Flachdach und schiebbarer Balkonverglasung
    Schiebbare Balkonverglasungen System aus Alu mit Flachdach; Ganzglas-Schiebeverglasung
  • Besondere Balkonkonstruktion in Potsdam. Unser Spittelmeister Topp-Projekt und einen Hingucker wert. Außergewöhnliche Balkone am ehemaligen Plattenbau WBS70
    Besonders hochwertige Balkone Freitragend an ehemaligem WBS 70
  • Balkonsysteme Sonderkonstruktion vom Schlosser mit Brandschutz­treppe
    Balkon als Sonderkonstruktion mit Brandschutz­treppe Kombination Balkon und Fluchttreppe; Photovoltaikmodule auf Balkon­dachkonstruktion
  • Balkonsysteme als Systembalkone T-förmig in Nische, Österreich
    Systembalkone aus einem Stück T-förmig in eine Nische gebaut; mit sechs Stützen
  • Balkone mit Stahlstützen und einer Balkonverkleidung aus mattweißem Glas in Hamburg
    Balkone mit 4 Stahlstützen Betonbalkone mit Geländerfüllung aus mattweißem Glas
  • Systembalkone mit individuellem siebbedrucktem Balkongeländer
    Balkone mit Balkonrahmen aus Alu und individuellem siebbedrucktem Geländer
  • Spittelmeister Systembalkone. Finden Sie Referenzen in Ihrer Nähe. Wir bauen für ganz Deutschland, Österreich, Schweiz und die Niederlande
    Alubalkone auf 4 Stützen Geländerfüllung mattweißes Glas
  • Balkonsysteme als Anbaubalkone am Passivhaus in Aufständerung. Braune pulverbeschichtete Stahlstützen. Beim Balkonbau wurde durch die sogenannte Aufständerung des Systems eine Leichtigkeit der Fassade erreicht
    Anbaubalkone mit System am Passivhaus; Leichtigkeit durch Aufständerung
  • Balkonsysteme am Neubau. Balkonbau von Vorstellbalkonen aus Aluminium teilweise in eine Nische gebaut. Balkonbauer Spittelmeister für ganz Deutschland
    Balkone auf Stützen am Neubau Aluminium-Systeme; Geländerfüllung mattweißes Glas
  • Spittelmeister Balkone als Highlight der Fassade mit besonderer Verkleidung
    Spittelmeister Balkone als Highligt der Fassade Trespa-Balkonverkleidung am hochwertigen Architektenbalkon; direkt vom Hersteller
  • Systembalkone aus Alu mit Rundrohrstützen und Stabitter in München
    Balkone mit Alu-Rundrohrstützen barrierefrei, filigrane Stabgeländer komplett aus Aluminium
  • WBS70 Balkone an Sanierung
    Freitragend am WBS 70 Fröhliches Farbkonzept mit HPL-Kunststoff und Stahl am sanierten WBS 70
  • Systembalkon mit verschiebbaren Holzlamellen. Echtholz als Verkleidung ist eine gute Alternative zum Holzbalkon
    Schiebbare Holzlamellen Feuer­verzinkter farb­beschichteter Stahlbalkon, Geländer VSG Glas mit mattweißer Folie
  • Gitterrost als Übergang. Wir machen da weiter, wo andere längst aufgehört haben! Balkonbauer für Deutschland, Österreich und die Schweiz plus Niederlande
    Werksteinplatten als idealer Balkonbelag mit Gitterrost; barrierefreier Übergang

Schöne Balkone – geplant, gebaut und montiert

Alles mit erstklassigen Materialien bei hoher Qualität.

Als leistungsstarker Hersteller und innovativer Balkonbauer sind wir nicht nur in Baden-Württemberg, sondern deutschlandweit und darüber hinaus bekannt, für unsere guten und besonders schönen Balkone. Balkonbauer Spittelmeister – Wir setzen gerne den Maßstab.

Balkon-Wissen kompakt

Erfahren Sie alles Wichtige über Balkone auf dieser Überblicksseite. Unsere Zusammenfassung soll Ihnen einen ersten Einblick in das «Grundsystem Balkon» geben. Sie erfahren, welche Eigenschaften und Vorteile Alu, Stahl und Beton haben und wann welches Material genommen wird. Wir geben Tipps vom Balkongeländer bis zum Bodenbelag. (Auf den Themeneinzelseiten erläutern wir anhand vieler Balkonbilder detaillierter. In unserem Referenzbereich mit großen Projektbildern finden Sie sicher ebenfalls viele neue Ideen.)

«Ja, wer einen Balkon sein Eigen nennt, kann sich glücklich schätzen.»

– dabei müssen immer noch sehr viele Haushalte auf ihren Freisitz verzichten. Die Lösung ist ein nachträglicher Balkonanbau, der grundsätzlich immer möglich ist.

 

Zeitgemäßes, vorausschauendes Bauen sichert die Werterhaltung

Balkone tragen wesentlich zur Werterhaltung, sowie zur leichten Vermietbarkeit einer Immobilie bei. Das gilt für den Neubau, wie auch für Bestandsgebäude. Beim Neubau werden Balkone heute mit viel größerer Grundfläche geplant, als noch vor 15 Jahren. Ebenso werden Balkonzugänge möglichst schwellenarm, am besten gänzlich barrierefrei ausgeführt, so dass der Freisitz in jedem Alter problemlos genutzt werden kann. Aus den Empfehlungen für barrierefreies Planen und Bauen schließen sich Balkontiefen von unter 1,50 m aus, dies resultiert aus Mindestbewegungsflächen und Wendekreisen von Rollstühlen.

 

Entscheidungshilfe – Welcher Balkon ist der Richtige für mich?

Vergleich der Balkontypen

  • Vorstellbalkone gelten dabei als einfachste Konstruktion, da sie auf Stützen selbsttragend vor dem Gebäude stehen. Die vier Metallstützen werden dabei auf Betonfundamente gestellt, die später unsichtbar im Erdreich verschwinden. Danach wird die Balkonplattform an der Fassadenseite punktuell mit dem Gebäude verankert. Da das Gewicht des Vorstellbalkons komplett auf den vier Stützen lagert, greift solch ein Balkon nicht in die Statik des Hauses ein. Dieses Prinzip macht man sich bei Bestandsgebäuden zu Nutzen, die nachträglich einen neuen Balkon erhalten.
    Aber auch im Neubau weist eine Balkonkonstruktion auf vier Stützen Vorteile auf. So lässt sich der Wunsch nach einem besonders großen Balkon (in Länge und Tiefe) mit vier Stützen am einfachsten realisieren. Statik und Montage sind hier am einfachsten und damit am günstigsten. Bauphysikalisch betrachtet, ist ein Vorstellbalkon meistens ebenfalls die beste Variante, da der Balkon als eigenständiges Bauwerk vor dem Gebäude steht und damit optimal thermisch vom Gebäude entkoppelt ist.
  • Anbaubalkone. Die Zwei-Stützenbalkone werden dort eingesetzt, wo Vier-Stützenbalkone aus gestalterischen Gesichtspunkten nicht gewünscht sind. Jedoch müssen die vorhandenen Decken- und Wandkonstruktionen des Gebäudes in der Lage sein, die Lasten aus den Balkonen zu tragen.
  • Freitragende Balkone. Ganz ohne Stützen kommen freitragende Balkone aus. Sie gelten als die eleganteste, aber vielfach teuerste Balkonkonstruktion. Sie werden in Bereichen notwendig, wo keine Stützen möglich sind. Bei Neubauten werden heutzutage von vornherein freitragende Balkone konzipiert. Bei Altbauten muss eine gründliche Prüfung der Gebäudesubstanz erfolgen. Die vorhandene Decke und die Wände werden dabei statisch, wie konstruktiv, im Vorfeld gründlich geprüft, um entscheiden zu können, ob eine stützenlose Variante, in der gewünschten Balkongröße, überhaupt möglich ist.

 

Balkonplattformen

Grundsätzlich werden Balkonplattformen aus den Materialien Stahlbeton, Stahl (immer in Verbindung mit einem zusätzlichen Korrosionsschutz) oder Aluminium verwendet, wobei jedes Material gewisse Vor- und Nachteile aufweist. Je nach Anforderung und Rahmenbedingung erfolgt die optimale Materialwahl. Die Entscheidung für ein Material hängt von den Gestaltungswünschen und der Funktion, sowie der gewünschten Balkongeometrie und Konstruktion ab.

  • Aluminium-Plattformen haben ihre optimale Verwendung, wenn der Fokus auf Wirtschaftlichkeit und hoher Dauerhaftigkeit liegt. Kleine bis mittelgroße Balkone mit einfachen, rechteckigen Grundrissen (zum Beispiel 4,00 m lang x 2,00 m breit), werden meistens aus dem wartungsarmen Aluminium gebaut.
  • Stahl wird bevorzugt, wenn individuelle, geometrische Balkongrundrisse oder filigrane, schlanke Balkone gewünscht werden. Die feuerverzinkten Stahlbalkone können zusätzlich farbbeschichtet werden, wodurch sie gestalterisch besonders ansprechend werdend. Bei großen Balkonen ist immer Stahl der Werkstoff der Wahl. Der Grund dafür ist, die besondere Härte des Materials. So hat Stahl gegenüber Aluminium eine sogenannte 3-fach höhere Steifigkeit, die bei großen Balkonen mit Stützweiten über 5,0 m genutzt wird.
  • Balkonplattformen aus Stahlbeton werden optimalerweise eingesetzt, bei baurechtlichen Anforderungen an den Brandschutz.

 

Stützen aus Aluminium, Stahl oder Beton

  • Aluminiustützen werden mit Alu-Systemen gebaut, welche kostengünstig sind. Komplette Aluminiumbalkone sind bis 2,5 m x 4 m empfehlenswert und dann am wirtschaftlisten, wenn innerhalb unserer Standards gebaut wird.
  • Stahl wird bevorzugt, wenn filigrane, schlanke Balkonstützen gewünscht werden.
  • Betonstützen kommen insbesondere bei Hochhäusern zum Einsatz, da man mit ihnen am höchsten bauen kann: 12 Stockwerke.

 

Balkongeländer

Zu jedem Balkon gehört auch ein Balkongeländer. Das Balkongeländer hat die Hauptfunktion, Personen gegen Absturz zu sichern. Bei Wohngebäuden muss bis zu einer Absturzhöhe von 12 m die Geländerhöhe 0,9 m betragen (Empfehlung = 1,00 m). Über 12 m Absturzhöhe gilt eine eine Mindesthöhe von 1,10 m. Öffnungen im Geländer dürfen nicht breiter als 12 cm sein.

  • Geländer sind so auszubilden, dass Kindern das Überklettern nicht erleichtert wird. Also bevorzugt senkrechte statt waagerechte Füllstäbe, da diese nicht zum Besteigen animieren.
  • Balkongeländer sind aber auch für eine ansprechende Optik grundlegend. Ein Geländer wird heute als gestalterisches Element eingesetzt. Form und Gestaltung der Geländer haben einen prägenden Einfluss auf den Gesamteindruck eines Gebäudes. Vorrangig werden die Materialien feuerverzinkter Stahl (mit oder ohne zusätzliche Farbbeschichtung), Aluminium mit Farbbeschichtung und spezielles Glas eingesetzt. Individuelle Kombinationen der Materialien sind möglich.
  • Beliebt sind zur Zeit Aluminiumgeländer mit einer dunklen Pulverbeschichtung und einer Füllung aus mattweißem Glas. Diese Geländer sind wartungsfrei, blickdicht und hell.

 

Balkonbelag

Der neue Balkonbelag sollte ebenfalls mit Bedacht gewählt werden. Uneingeschränkt empfehlenswert ist ein Balkonbelag aus wartungsarmen und dauerhaften Betonwerksteinplatten. Diese gibt es in unterschiedlichen Farben, Oberflächen und Formaten. Auf Deutschlands Balkone halten gerade die neuen WPC-Beläge mit Holzdielen aus Holzimitaten, Einzug.

  • Holzdielen aus Echtholz bieten ein wohnähnliches, angenehmes Ambiente auf dem Balkon. Die Nachteile sind das Vergrauen durch die UV-Strahlung und der, daraus regelmäßige und dauerhafte Pflegeaufwand. Naturholz «arbeitet» und kann deshalb seine Form und Lage mit der Zeit verändern. Holz kann splittern, was insbesondere beim Barfußlaufen zum Verhängnis werden kann. Diese Nachteile sind die Stärke von Balkondielen aus dem Verbundwerkstoff WPC (Wood Plastic Composite).
  • Ein zweiter Blick lohnt sich auch im Privatbereich auf Feinsteinzeugfliesen, denn der Markt bringt ständig neue Plattenmodelle heraus, mit Natursteinoptik oder mit Holzoptik in allen Naturtönen. ­Insgesamt sind immer noch Betonwerksteinplatten eindeutig am pflegeleichtesten – und man möchte doch seinen Balkon genießen und möglichst wenig Arbeit mit ihm haben.

 

Wärmebrücken

Wegen ihrer exponierten Lage gehören Balkone zu den klimatisch besonders belasteten Bauteilen.
Je nach Jahreszeit erreichen Balkonkomponenten Temperaturen von bis zu + 70 °C bzw. – 20 °C. Auch können sich Regenwasser oder Schnee auf Balkonen sammeln. Balkone durchdringen vielfach die wärmedämmende Gebäudehülle eines Hauses und können dadurch energetische Schwachstellen, sogenannte Wärmebrücken, darstellen. Gerade deshalb ist die umfassende Detailplanung, eine geeignete Konstruktionsart, sowie schlussendlich auch die richtige Materialauswahl wichtig, um dauerhaft Freude an seinem Balkon zu haben.

 

Baurecht

Um nachträglich einen Balkon anbauen zu dürfen, braucht man in Deutschland in der Regel eine Baugenehmigung, die bei der zuständigen Baubehörde beantragt wird. Je nach Bundesland müssen dafür verschiedene Voraussetzungen erfüllt sein. Im Bebauungsplan kann es auch Vorschriften geben, die einen Balkonbau betreffen. So kann es sein, dass bestimmte Baulinien nicht überbaut werden dürfen oder Ähnliches. Deshalb ist es ratsam, sich vor der Planung eines Balkons mit der örtlichen Baubehörde in Verbindung zu setzen, um alle Bedingungen für einen nachträglichen Balkonbau vorab zu klären. In der Regel wird ein Balkon von einem Architekten oder Balkonbauer geplant, der sich mit dem richtigen Vorgehen genau auskennt. Grundsätzlich ist es ratsam, sich frühzeitig um einen Fachbetrieb zu bemühen.

 

Kosten

Ein Quadratmeter Balkon (inklusive Fundament, Balkongeländer und Belag) kostet ca. 1.250,00 EUR brutto. Egal ob Aluminium, Stahl oder Beton.

 

 

Balkone, individuell für Neubau, Sanierung, Denkmal

Wir sind wir spezialisiert auf individuelle, barrierefreie und wirtschaftliche Balkone und Balkonsysteme. Ob Balkone aus Aluminium, Stahlbalkone, Betonbalkone, Balkone auf zwei, vier oder sechs Stützen nach­­träglich vor das Gebäude gestellt oder frei­­tragende Balkonlösungen. – Wir machen alle Balkonwünsche möglich.

Balkonbauer Spittelmeister: «Geht nicht, gibt's bei uns nicht!»

Wir machen auch scheinbar unbaubare Balkonwünsche baubar.

  • Wir haben eine hauseigene Statik- und Konstruktionsabteilung. Da wir in unserem Pforzheimer Balkonbauwerk Balkone aus allen Werkstoffen bauen können, können auch unsere Konstrukteure die ganze Vielfalt der verschiedenen Baumaterialien nutzen. So werden die verschiedenen Materialien und ihre Vorteile für optimale Lösungen für Ihre spezielle Bauanforderung kombiniert.
  • Sie erhalten so auch einzigartige Kombinationen, wenn das die beste Lösung ist. Zum Beispiel: einen preiswerten Balkonrahmen aus Aluminium in Kombination mit einer chicen, schlanken Stahlunterkonstruktion.